[ Spannvorrichtungen ]

Im Gegensatz zu den Hydrostat Puffern bzw. Federn bestehen Hydrostat-Spannvorrichtungen aus der Kombination Hydrostat-Feder mit einer zusätzlich in Reihe angeordneten Justagekammer. Das ermöglicht die Beibehaltung der auf die jeweilige Anwendung abgestimmten kompakten Hydrostat-Feder, ohne dass es durch baubedingte Gegebenheiten, z. B. große Leerwege oder nicht genau zu ermittelnde Längen, zu Abweichungen in der Feder-Charakteristik kommt.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten:

  • Kettenspanner an Raupenfahrwerken
  • Elastische Führungen an vertikal oder horizontal verfahrenden Toren
  • Ausgleich thermischer Spannungen in Maschinengehäusen (z. B. Kaplan-Turbinen)
  • Dehnungsausgleich an Bauwerken (Brücken)

HYDROSTAT Engineering + Konstruktion GmbH